Hauptseite > News > 2015 > Nachruf Fürst zu Wied




Nachruf
NRG Protektor Fürst zu Wied verstorben



Zum Vergrössern anklicken.
Carl Fürst zu Wied

 

Neuwied, 12.03.2015


Am 12.März 2015 starb plötzlich und unerwartet unser Protektor s. D. Carl Fürst zu Wied. Mit großer Betroffenheit nehmen die Mitglieder der Neuwieder Ruder-Gesellschaft die schmerzliche Nachricht zur Kenntnis. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie und dem ganzen Fürstenhaus. Als Zeichen der Mittrauer wurde die Hausflagge der NRG gleich auf Halbmast gesetzt.


Wenn es seine Zeit erlaubte war er, wie auch seine Vorfahren, gerne Gast in unserem Hause. z. B. beim 125. Vereinsjubiläum oder bei der Taufe eines Ruderbootes.

 

Zum Vergrössern anklicken.
Zum Vergrössern anklicken.
Zum Vergrössern anklicken.

Wilhelm zu Wied 1845 - 1907

Friedrich zu Wied 1872 - 1945

Friedrich Wilhelm 1931 - 2000


Seit der Gründung der NRG im Jahre 1883 waren die Neuwieder Fürsten Protektoren unserer Gesellschaft. Wilhelm Fürst zu Wied war bis zu seinem Tod 1907 unser 1.Protektor. Sein Sohn Friedrich übernahm das Protektorat bis zu seinem Tod 1945. Hermann, Sohn von Friedrich starb vor seinem Vater 1941, so daß zunächst kein Nachfolger als Protektor vorhanden war, denn Der Erbprinz Friedrich Wilhelm war zu dieser Zeit erst 10 Jahre alt.

Erst beim 100jährigen Jubiläum der Neuwieder Ruder-Gesellschaft im Jahr 1983 übernahm Friedrich Wilhelm Fürst zu Wied beim Festakt im Schloßtheater das Protektorat über die NRG.



rechts: Die von Hermann Reinhard gefertigte Urkunde wurde beim Festakt im Schloßtheater Friedrich Wilhelm Fürst zu Wied überreicht





Zum Vergrössern anklicken.


Bericht: Rolf Petry

Fotos: NRG Fotoarchiv - Rolf Petry


Bilder zum Vergrössern anklicken!







Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.