Hauptseite > News > 2014 > Online-Gazette Nr. 1/2014





Ausgabe 1/2014

 


23. Januar 2014


Heizzeiten werden neu justiert

Die aktuellen Heizzeiten und einige gutgemeinte Tipps sind im Flur neben dem Clubraum für jedermann einsehbar.

Pünktlich zum 1. Oktober 2013 wurde unsere Heizungsanlage von Sommer- auf Winterbetrieb geschaltet. Natürlich wollen wir auch in dieser Heizperiode wieder so wenig Geld wie möglich für Gas ausgeben. Allerdings sollen unsere Mitglieder auch nicht frieren, sondern sich wohl fühlen im Bootshaus.

Aus diesem Grund gibt es regelmäßige Heizzeiten, die den Grundbedarf abdecken. Diese sind am Aushang im Flur neben dem Clubraum ausgeschrieben. Von 7-8 Uhr, 12-13 Uhr und 17-20 Uhr sind die Räumlichkeiten warm.

Daneben gibt es möglicherweise nutzungsbedingt Wünsche für zusätzliche regelmäßige Heizzeiten. Der Bedarf wird jedes Jahr neu abgefragt.

Damit diese zusätzlichen Heizzeiten für die noch vor uns liegenden Kältewochen berücksichtigt werden können, werden alle NRG-Mitglieder aufgefordert, die gewünschten zusätzlichen Heizzeiten entweder in die Liste am Schwarzen Brett in der Bootshalle einzutragen oder per E-Mail an energiebedarf(at)neuwieder-rg(punkt)de zu senden.

Annahmeschluss ist der 31. Januar 2014.


Mehr Infos zum Thema Energiebedarf und Energiekosten bietet unsere Homepage unter > Verwaltung.

 

 

Elektronisches Fahrtenbuch eFa ist da

eFa ist einsatzbereit. Damit man sofort loslegen kann, muss man nur den Monitor (roter Punkt) einschalten. Für die Eingabe von Ziffern auf der rechten Zifferntastatur sollte die Num-LK-Taste aktiviert sein, die auch mit einem roten Punkt markiert ist. Kindereinfach! Viel Spaß mit eFa!

Als vermutlich letzter Ruderverein westlich der Golanhöhen hat nun auch die NRG das elektronische Fahrtenbuch "eFa im Bootshaus" eingeführt.

Möglich wurde dies durch die Hardwarespende von Watz, der einen kompakten gebrauchten Rechner, einen ausrangierten Monitor samt Tastatur und Maus der NRG geschenkt hat. Vielen Dank !

Zunächst stand eine Restaurierung der von einem Wasserschaden gezeichneten Wandecke mit neuem Putz und einem frischen Anstrich auf der Tagesordnung. Danke an Hartmut, der dabei wie immer sehr hilfsbereit zur Hand gegangen ist. Nun sieht die Ecke wieder schön ordentlich und sauber aus.

Dann konnte die Verlegung eines Stromanschlusses, die Installation eines abschließbaren Schubladenelements sowie der Kabeldurchführungen und Hardwarekomponenten erfolgen.
Für ausreichende Lüftungskapazitäten des Rechners wurde ebenfalls gesorgt.

Zum Schluss konnte auch das Betriebssystem eFalive und das eigentliche Proramm eFa 2 auf dem Rechner installiert und in Betrieb genommen werden. Recht aufwändig war die Umstellung/ Gewöhnung an die Linuxumgebung und die Pflege des über viele Jahre angesammelten Datenwildwuchs in eFa 1. Mit einigen Tricks konnten jedoch alle Daten ab 2006 sortiert und in eFa 2 konvertiert werden und stehen nun für Auswertungen zur Verfügung.

Die derzeitige ruhige Ruderzeit ist ideal für den Start von "eFa 2 am Bootshaus". Mutige Obleute können schon jetzt ihre Fahrten in eFa eingeben. Wer sich nicht auskennt, kann aber aktuell auch noch einige Zeit seine Fahrten auf Papier notieren.

Bei den "Haustürfahrten" gibt man einfach den Wendepunkt der Fahrt ein (z.B. 604). Das Programm schlägt dann eine Kilometerdistanz (z.B. 8 km) vor, die man jedoch abändern kann, wenn man z.B. über den Yachthafen gerudert ist. Zur Erläuterung der Abweichung kann man dann einfach in das Feld Bemerkung "via Yachthafen" eintragen.

Für Wanderfahrten, insbesondere mehrtägige Wanderfahrten gibt es einige Regeln zu beachten, damit unsere Daten der jährlichen Wettbewerbsmeldungen DRV-regelkonform sind. Diese Eingaberegeln werden den Obleuten vor der Rudersaison noch einmal näher erläutert.

Und was ist, wenn mal etwas versehentlich falsch eingegeben wurde und der Fehler erst nach Abschluß der Fahrt auffällt? Kein Problem! Bitte an den Administrator Ralf wenden. Es kann alles korrigiert werden.


Wer sich für eFa interessiert, findet mehr Infos auf der Homepage des Entwicklers Nick Michael: www.nmichael.de


 

Revitalisierung Fitnessraum

Manchmal sind es nur liebevolle Kleinigkeiten, die den Ausschlag geben. Wie zum Beispiel die Beschriftung der Tür des Fitnessraums, die erneuert wurde.

Es war im Sommer 2012. Aus dem Fitnessraum ist nach knapp 11 Jahren intensiver Nutzung eher ein Fitnessalbtraum geworden: Defekter Fahrradtrainer, demolierte und schiefe Tischtennisplatte, Unordnung, schmutzige Wände, leere Batterien, wahrlos herumstehende Geräte, defekte Stellen im Holzfussboden, eine wahrhaftige Penner-Ecke und Schweiß von Generationen von Ruderern auf den Ergogeräten liessen die Qualität der beliebten Einrichtung immer weiter sinken.

Es wurde also Zeit, den Fitnessraum wieder aufzuwerten. Ein umfangreiches 30-Punkte-Programm wurde aufgestellt. Dieses wird seit Herbst 2012 sukzessive abgearbeitet. Erste sichtbare Zeichen sind vielleicht die Bodenmarkierungen, der neue Fahrradtrainer und die neue Tischtennisplatte. Manch einer hat vielleicht auch bemerkt, das es irgendwie ordentlicher aussieht, als früher.

Bis Ende 2014 sollen noch weitere Punkte verbessert werden: Ein neuer heller Anstrich, eine Fototapete, neue Bilder, etwas Grün-Deko, ein neues Pult und eine neue kraftvolle moderne Sony-Musikanlage, die man sowohl mit einer CD, einem USB-Stick betreiben oder mit dem eigenen Handy koppeln kann. Da macht das Training gleich noch mal so viel Spaß!

Der Erfolg lässt jedoch schon jetzt nicht auf sich warten: Das Logbuch zeigt, dass die Frequenz des Fitnessraums wieder deutlich zugelegt hat.


Zentraler Terminkalender 2014

Neben dem Jahresveranstaltungskalender sind auch die Wochentermine der Hockey- und Ruderabteilung übersichtlich aufgeführt.

Das Internet ist als Informationsmedium kaum noch aus dem Alltag weg zu denken.

Aus diesem Grund besteht schon seit vielen Jahren auf unserer Homepage der zentrale Terminkalender.
Dieser Service bietet nicht nur ein Höchstmaß an Erreichbarkeit und Information. Man kann auch flexibel auf Veränderungen reagieren und Bilder und Anlagen einbauen. Eine echte Alternative zum Aushang am Schwarzen Brett also.

Der zentrale Terminkalender steht allen Mitgliedern offen, die ihre Veranstaltung im Verein kund tun möchten.

Wie kommt ein Termin in den zentralen Terminkalender ?
Ganz einfach: Man schreibt einfach eine e-Mail an termin(at)neuwieder-rg(punkt)de.

Bitte dabei unbedingt die vier Mindestangaben angeben:
1. Datum (ggf. Uhrzeit)
2. Thema
3. verantwortlicher Ansprechpartner
4. Kontaktdaten des Ansprechpartners.

Zusätzliche Angaben (z.B. angesprochener Teilnehmerkreis) oder organisatorische Hinweise können hilfreich sein. Gerne kann man auch ein Foto oder einen Anhang hinzufügen.


Betragseinzug per SEPA

SEPA

Auch die NRG muss sich im Zahlungsverkehr auf den neuen europäischen Standard einstellen.
Glücklicherweise bleibt den Mitgliedern viel Papierkram erspart. Aus rechtlichen Gründen muss die NRG jedoch auf die Umstellung hinweisen.

Derzeit erhalten viele Haushalte Post von Unternehmen und Dienstleistungen, die die Umstellung der bisherigen deutschen Einzugsermächtigung auf das neue europäische Lastschriftverfahren ankündigen.

Auch die NRG-Mitglieder sind betroffen und werden - zusammen mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014 - eine Information über die Umstellung erhalten.

Die NRG Mitglieder haben dabei nichts zu unternehmen. Der Schatzmeister (und seine Frau) bereiten sich schon seit einem Jahr auf den großen Moment vor. Im wesentlichen wird dabei in unserem Mitgliederverwaltungsprogramm SPG eine technische Umstellung vorgenommen.

Nach den derzeitigen Planungen wird bereits der Jahresbeitrag 2014, der gemäß Beitragsordnung im April fällig ist, mit der neuen SEPA-Lastschrift eingezogen.









Rheinland-Pfalz-Tag:
Spektakuläre Wassershows angekündigt

Ein historischer Moment: Nach vielen Jahrzehnten findet dieses Jahr mal wieder ein Rheinland-Pfalz-Tag in der Deichstadt Neuwied statt und das Beste ist: Die NRG ist ganz aktiv in vorderster Front vertreten !

Der NRG Vorstand, der seit Mitte 2013 intensiv die Planungen betreibt, hat schon ein buntes Programm ausgearbeitet und die Rhein-Zeitung kündigte bereits "spektakuläre Wassershows" an, denn eine der Hauptaktionszonen des dreitägigen Fests wird der Bereich zwischen unserem Bootshaus und der Rheinbrücke werden.

Unterstützt wird das NRG Programm durch Volker Trümper, der als Kontaktperson zwischen der NRG und dem Festausschuß der Stadt fungiert und die zeitliche und räumliche Koordination des NRG Programms mit der Stadt leitet.

Wichtig ist, dass alle NRG-Mitglieder bei dem Fest helfen, damit wir uns in Bestform präsentieren.
Im konkreten Fall bedeutet das, sich mal beim Vorstand bzw. bei Volker zu erkundigen, wo und wie man helfen oder sich einbringen kann.

Der Vorstand wird sicherlich das gesamte Programm der NRG auf der Jahreshauptversammlung im April ausführlich vorstellen.

 

 


Alaaf ! Helau !
Nach dem "Zoch" ins NRG Bootshaus !

Der weltberühmte Feldkirchener Kinderprinz des Jahres 2012 "Prinz Jannis von Rhein und Klang" (NRG Mitglied Jannis Odrosek) wird sich hoffentlich auch dieses Jahr wieder ein Stelldichein am Bootshaus geben. Wir hätten es verdient, Euer Durchlaucht!

Alaaf und Helau ! Auch dieses Jahr findet wieder der Neuwieder Rosenmontagszug in Neuwied statt.
Nach den derzeitigen Planungen wird der Zug am Rosenmontag, 3. März um 14.11 Uhr in der Innenstadt starten.
Wir wollen uns - wie in den Vorjahren - wieder gegen 15.15 Uhr am Kreisel am REWE-Markt an der Brücke treffen und postieren. Dort hat man einen weitreichenden freien Blick, ausreichend Platz und kann im günstigen Fall auch noch Sonnenstrahlen empfangen, die in den engen Häuserschluchten der Innenstadtstraßen eher Mangelware sind.

Nach dem Zug sind alle NRG-"Jecken" ab zirka 16.15 Uhr im NRG-Bootshaus zu Kaffee und Kuchen und Berliner willkommen. Na das kann ja ein lustiger und bunter Nachmittag werden.

Günther und Relyn bitten aus organisatorischen Gründen ganz herzlich um einen kurzen Hinweis, wer teilnimmt und mit wieviel närrischen Personen. Wer möchte, kann anrufen (02631/25125) oder eine Mail an info(at)amadeus-pegelturm.de schreiben oder sich in der Liste am Schwarzen Brett in der Bootshalle eintragen.

Also: Man sieht sich zuerst am Kreisel und dann im Bootshaus!


+++ Info-Telegramm +++

+++ Gute Besserung an Volker Schullenberg, der beim Skilaufen mit der Familie in Tirol bei der berühmten letzten Abfahrt gestürzt ist und sich eine Armfraktur zugezogen hat. Somit fällt er leider einige Wochen beim Rudertraining aus. Wir wünschen ihm gute und rasche Genesung und hoffen, dass er bald wieder fit an Bord ist. Das Fahrtenabzeichen will er nämlich dieses Jahr wieder schaffen. +++

+++ Danke an Martina Petry aus Karlsruhe, die unserem Clubraum sechs nagelneue Geschirrtücher spendiert hat. Beim Kochabend der Donnerstagsruderer im November, an dem sie als Gast teilgenommen hatte, fiel allgemein auf, dass es im Clubraum kaum noch Handtücher zum Abtrocknen gibt. Alle Handtücher waren im Laufe der Zeit spurlos verschwunden. Das hat auch Martina erkannt und mitgedacht: Die neuen Geschirrtücher sind mit dem Schriftzug "NRG" bestickt und sogar mit den Zahlen 1 bis 6 durchnummeriert. Da kommt endlich mal System rein. Da macht das Abtrocknen doch gleich wieder viel mehr Spaß. Danke, Martina! +++

 

zum Seitenanfang

 




Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.