Hauptseite > News > 2009 > Jahreshauptversammlung 2009




Jahreshauptversammlung 2009
Finanzkonsolidierung und ein neues Ehrenmitglied



Fotoalbum:
Erstes Foto zum Vergrößern anklicken
und dann im Fotoalbum mit der Funktion "Vor" weiterblättern.


jhv2009-P4171935.jpg

jhv2009-P4171936.jpg

jhv2009-P4171937.jpg

jhv2009-P4171938.jpg

jhv2009-P4171941.jpg

jhv2009-P4171943.jpg

jhv2009-P4171944.jpg

jhv2009-P4171945.jpg

jhv2009-P4171948.jpg

jhv2009-P4171949.jpg

jhv2009-P4171950.jpg

jhv2009-P4171952.jpg

jhv2009-P4171953.jpg

jhv2009-P4171955.jpg

jhv2009-P4171957.jpg

jhv2009-P4171958.jpg

jhv2009-P4171959.jpg

jhv2009-P4171960.jpg

jhv2009-P4171961.jpg

jhv2009-P4171962.jpg

jhv2009-P4171963.jpg

jhv2009-P4171964.jpg

jhv2009-P4171965.jpg

jhv2009-P4171966.jpg

jhv2009-P4171972.jpg

jhv2009-P4171974.jpg

jhv2009-P4171976.jpg

 

Neuwied, 17. April 2009

Über mangelnde Solidarität seiner Mitgliedschaft kann sich der NRG Vorstand wahrlich nicht beschweren. Wenn es darauf ankommt stehen die diskutierfreudigen NRG-er wohl doch dicht zusammen. Nach 120 Minuten Pflichtprogramm konnte die Jahreshauptversammlung 2009 mit wichtigen richtungsweisenden Beschlüssen und der Ernennung eines neuen Ehrenmitglieds schließen.


Den erschienenen Mitgliedern der Hockey- und Ruderabteilung war schon mit Erhalt des Einladungsschreibens klar, dass es sich dieses Mal keineswegs um eine langweilige "0815"-Jahreshauptversammlung handeln würde.

Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Ulrich Schmitt und einer Ehrung der verstorbenen Mitglieder Franz Löhr, Hedwig Christ, Herbert Schmitt und Albert Langert trug der 2. Schriftführer Wolfgang Schäfer in seinem Bericht einen bunten "Potpourri" über die zahlreichen Ereignisse des abgelaufenen Geschäftsjahres zusammen.
Bootswart Herbert Scheid und Hauswart Joachim Laser ergänzten die Ausführungen um die für ihre Bereiche relevanten Geschehnisse bzw. laufenden Planungen.
Schatzmeister Franklin Fleischhauer konnte in seinem Finanzbericht das große Zahlenwerk über die Einnahmen und Ausgaben erläutern, das an vielen Stellen vom großen 125-jährigen Jubiläum geprägt war. An dieser Stelle sei dem Vorstand und allen beteiligten Helfern noch nachträglich ein ganz herzliches Dankeschön für die Ausrichtung der tollen Jubiläumsveranstaltung im Juni 2008 gesagt.
Dieter Hein beantragte nach Vorlesung des Prüfberichtes die Entlastung für die Kassenführung, die von der Versammlung auch dem ganzen Vorstand einhellig erteilt wurde.

Bei den Wahlen gab es zahlreiche Wiederwahlen. Neuer Jugendleiter Rudern ist nunmehr Christoph Plotzki, als stv. Abteilungsleiter Rudern hat sich Walter Rohde für ein Jahr zur Verfügung gestellt. Lediglich für das seit einem Jahr unbesetzte Amt des Ersten Schriftführers fand sich ad hoc kein Bewerber, jedoch hat der Zweite Schriftführer Wolfgang Schäfer seine Bereitschaft unterstrichen, die wichtigen Funktionen weiterhin wahrzunehmen.

Das Vorhaben einer Bausteinfinanzierung zwecks Ablösung des Bankdarlehens wurde lebhaft diskutiert. Zahlreiche Fragen wurden gestellt. Der Vorschlag wurde am Ende nahezu einstimmig (mit lediglich zwei Enthaltungen) angenommen. "Ja, wir wollen eine schuldenfreie NRG!" lautet der damit verbundene Auftrag der Versammlung . In den nächsten Wochen kommt es nun darauf an, ob die Mindestanzahl an Bausteinen eingeht und das Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann.

Auch bei der vom Vorstand vorgeschlagenen Beitragserhöhung gab es ausgiebigen Gesprächsbedarf. Angesichts der seit 2007 festgestellten Preissteigerungen für Bootsmaterial und Energie erschien die Erhöhung um ca. 7 Prozent jedoch plausibel. Die Hockeybeiträge steigen sogar nur um knapp 3 Prozent, da hier die Materialintensität nicht so hoch ist. Insgesamt wird das NRG Beitragsvolumen durch die Anpassung um ca. 1.000 Euro jährlich verbessert.

Der vorlegte Etat für das neue Geschäftsjahr 2009/2010 wurde in Bezug auf die ausgewiesenen Pachteinnahmen kritisch hinterfragt, letztendlich jedoch nach Kommentierungen seitens des Vorstandes von der Versammlung genehmigt.

Nach der Pflicht folgte dann die Kür.

Dem Vorstand lag ein schriftlicher Vorschlag für die Ernennung von Dr. Andreas Laser zum Ehrenmitglied der NRG vor. Andreas Laser hat sich über viele Jahrzehnte nicht nur als besonders loyales und aktives Mitglied sondern in jüngster Zeit auch als herausragender Förderer der NRG erwiesen. Die Vierer "London" und "Heidelberg" wurden von ihm gestiftet. Für 2009 hat er bereits einen neuen "Zweier-mit" gespendet.
Die Versammlung stimmte der Ernennung als Ehrenmitglied einstimmig zu und bedankte sich für das außergewöhnliche Engagement von Andreas Laser sogar mit "Standing Ovations".
"Ich bin wirklich sehr stolz, dass mir diese außergewöhnliche Ehre zuteil wird" teilte das neue Ehrenmitglied bei der Überreichung der Ehrenurkunde in seiner Art bescheiden aber sichtlich bewegt mit.
Derzeit gibt es in der NRG nur fünf Mitglieder, denen der Titel "Ehrenmitglied" zugesprochen wurde.

Im Anschluss konnte auch Beiratsmitglied Wolfgang Schäfer für seine langjährigen besonderen Verdienste die bronze Ehrennadel des Sportbundes Rheinland aus der Hand von Ulrich Schmitt entgegennehmen.
Ferner wurden Inge und Jürgen Klodewig mit der silbernen NRG-Nadel für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Bei so viel Einmütigkeit fand sich dann schnell ein Festausschuss für das Gründungsfest: Die Hockey-Krückstöcke haben sich spontan bereit erklärt, das Fest am Freitag, 26. Juni zu organisieren.



Na dann: Auf das Wohl der NRG !




Bericht: Ralf Schaefer

Fotos: Ralf Schaefer



Download:
Bericht Schriftführung
Bericht der Hockeyabteilung
Bericht Ruderabteilung
Historie:
Jahreshauptversammlung 2007
Jahreshauptversammlung 2003
Jahreshauptversammlung 2002
Jahreshauptversammlung 1999


 


Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.