Hauptseite > News > 2004 > Hockeyturnier in Bad Neuenahr




Auf den Spuren der Goldmedaillengewinner
Hockeyturnier in Bad Neuenahr



Neuwied / Bad Neuenahr, 05.09.2004



Am vergangenen Wochenende ( 4./5. September 2004) war die 1.Hockeyherren-Mannschaft der NRG zu Gast in Bad Neuenahr, wo ein Kleinfeldturnier ausgetragen wurde. Vor zwei Monaten gastierte hier noch die deutsche Hockeydamen-Olympiamannschaft, die auf diesem Kunstrasenplatz ihre zwei Abschlussländerspiele gegen China und Neuseeland bestritt und wie bekannt ein wenig später in Athen die Goldmedaille holte.

Die Neuwieder Hockeyspieler wollten dies gleich tun und diese Turnier für ihre Hallensaisonvorbereitungen nutzen. Gilt es hier doch neue junge Spieler mit in den Kader einzubeziehen, um wie in der vergangenen Saison vorne mit um den Aufstieg zu spielen. Die NRG Herren schlugen sich in ihren beiden Gruppen spielen recht tapfer.

So gelang im ersten Spiel, das mit 1:0 gegen HCE Geldern gewonnen wurde, der erste Sieg. Doch zeigte das Spiel auch schon die gravierensde Schwäche, die da hieß mangelnde Torchancenverwertung, was sich besonders im Spiel um Platz 3 rächen sollte.
Doch zuvor bestritt das Team gegen den Gastgeber HTC Bad Neuenahr das letzte Gruppenspiel, das mit 0:7 verloren ging. Nicht den Hauch einer Chance ließen die Gastgeber zu, die es verstanden dem jungen NRG-Team den Schneid abzukaufen und sich mit ihren stark agierenden Stürmern eine Folge von Kurzen Ecken zu erarbeiten, die sie in Tore ummünzten.


Dennoch als Gruppenzweiter im Platzierungsspiel 3/4 unterlagen die Deichstädter erneut diesmal gegen TV Datteln. Zunächst gelang es dem TV Datteln mit 1:0 überraschend in Führung zu gehen, was dazu führte das von nun an nur noch eine Mannschaft spielte, die der NRG. Sie schnürte den Gegner in der eigenen Spielhälfte ein und erarbeitete sich eine Reihe von Großtorchancen. Doch den Stürmern wollte kein Treffer mehr gelingen. Erst als die Verteidiger mit aufrückten gelang der erlösende Ausgleich zum 1:1. Die Neuwieder ließen nicht locker und suchten die Entscheidung. Doch konnten beste Torchancen, wie eine 4:2 Überzahl vorm Tor des Gegners nicht genutzt werden.
So kam es wie es kommen musste. Dem TV Datteln genügten zwei gezielte Konter und das Spiel endete 1:3.
Mannschaftsführer Sven Glabach mit seinen Mannen blieb somit nur Platz 4. Trotz allem zeigte das Team der NRG gute spielerische Vorraussetzungen um in der kommenden Hallensaison vorne mit zu spielen, aber dann müssen Torchancen besser verwertet werden!

Erwachsene oder Jugendliche die an diesem Sport interessiert sind können sich unter Tel.:02631/958721 näher informieren.

Für die NRG spielten:
Florian Buchen, Sven Glabach, Cathrin Gutmann, Ivo Lü, Sophie Pietzsch, Lukas Pietzsch, Martin Schunkert, Philipp Stein, Adriano Steyer.




Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.