Spielbericht Erste Herren
6. Spieltag vom 12. Dez. 1999



Neuwied, 12.12.1999

Durch die ganzen Verletzten trat man nur mit 6 Spielern an. Nun kam es auch noch dicker, denn die Schiris kamen nicht und der als Betreuer mitgefahrene Benni musste selbst zur Pfeife greifen. Er und ein Ludwigshafener leiteten nun das überaus faire Spiel mit einer solchen Ruhe und richtigen Entscheidungen, dass sich einige Schiris in der Liga eine Scheibe abschneiden könnten.

Also man konnte den technisch starken Ludwigshafenern in dieser Besetzung wenig entgegen setzten, doch hatten auch die Neuwieder ihre Chancen.

Und so ging man mit einem 2:6 Rückstand in die Pause.

Doch das sollte nicht das Ende sein, denn es fielen noch mehr Gegentore und die Verletzten sollten sich auch noch vermehren . Denn nach einer halben Minute in der 2. Halbzeit knallten Olli K. und der Torwart der Gegner so unglücklich zusammen, dass der Neuwieder auf dem Rücken hart landete und 20 Minuten aussetzten musste.

Die letzten 10 Minuten biß er auf die Zähne und parkte sich vorne im Schusskreis. Dome konnte dann auch noch zwei Tore erzielen. Wobei das erste eine Augenweide war, denn er vollendete ein Rückhandanspiel aus vollem Lauf, indem er den Ball quer durch den Schußkreis in die rechte obere Ecke zimmerte.

Der Endstand lautete dann 11:4. ich denke aber unter den ganzen Vorzeichen und dem Passierten ist das Ergebnis noch respektabel.


Es spielten:
Michi , Phillip , Olli K (1/7m) , Sören (1), Dome (2) , Thorsten.





Bericht: Oliver Krumholz




Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.